1+1=1

Johannes Rave

Malerei

Dieser Werkblock geht zurück auf einen Zufall: auf meinem Schreibtisch fanden sich ein Foto von einem Kunstwerk und ein Foto von einer Holzkonstruktion. Beides zusammen nebeneinander ergab ein neues Bild, das, obwohl die einzelnen Teile nichts miteinander zu tun hatten, zu einem neuen Ganzen geworden war. Diese Erkenntnis – nämlich, dass das menschliche Vorstellungsvermögen selbst Bilder schafft, führte zur ersten Serie von zwei nebeneinander montierten bespannten Holzplatten, die zusammen ein längliches Bild ergaben. Eine Form begann in einem Teil des Bildes und wurde im zweiten fortgeführt. Es war wichtig, dass die beiden Bildelemente unabhängig voneinander entstanden waren, dann aber durch eine Form oder die Farbigkeit verbunden wurden.